> Zurück

Ein erfolgreiches Wettkampf-Wochenende D1

Hägi Flavia 10.03.2020

 

Am letzten Samstag starteten die D1 Junioren von Weggis-Küssnacht in die letzte Meisterschaftsrunde in Sursee. Obwohl nicht alle möglichen Tore erzielt wurden, spielten die Junioren super zusammen und gewannen ihr erstes Spiel gegen Hirzel Flyers klar mit 9:4. Auch das 2. Spiel gegen Zuger Highlands 2 dominierten sie deutlich mit 10:1. Sie besetzen im Moment den ersten Tabellenplatz und trainieren bereits für das Spitzenspiel am14.3.2020 gegen Inwil Baar. 

U14 Luzern

Am Sonntag konnte sich die U14 aus Luzern in Uri beweisen. Mit 7 ehemaligen Spieler aus Weggis-Küssnacht starteten sie den 1. Match gegen Zuger Highlands. Trotz einigen Fehlpässen gewannen sie das Spiel klar mit 10:4. Das zweite Spiel gegen Vipers Innerschwyz war der Spitzenkampf und entschied über die Chance auf den 1. Tabellenplatz. Nach den ersten 10 Minuten, als sie 0:2 hinten lagen, konnten die Junioren erneuert ihren Siegeswillen und ihre Stärke beweisen. Konzentriert kämpften sie sich zurück ins Spiel und konnten so mit einem 7:4 dominieren. Nun befinden sie sich nur noch einen Tabellenpunkt hinter den Vipers. 

D2 Weggis Küssnacht

Am Samstag 7.3.2020 stand für die D2 Junioren aus Weggis-Küssnacht die 3 Frühlingsrunde gegen STV Eintracht Beromünster und Unihockey Luzern an.Im ersten Spiel gegen Beromünster zogen sie bereits mit 13:0 in die Pause. Obwohl das Ziel, auf 30 Tore zu kommen, nicht ganz erreicht werden konnte, sind die Junioren stolz auf den erspielten 24:1 Sieg. Das zweite Spiel gegen Luzern war ausgeglichener als das erste gegen Beromünster. Mit viel Durchhaltevermögen konnte Luzern mit 8:4 besiegt werden. Somit bleibt das D2 Team des HC Weggis-Küssnacht im 2020 weiterhin unbesiegt. 

C Junioren

Für die C Junioren stand am Samstag ein herausfordernder Wettkampftag in Tuggen an. Das erste Spiel gegen Zugerland galt schon im Voraus als schwierige Aufgabe, da viele aufgrund diverser Erkältungen ausfielen und sie somit mit nur einem kleinen Kader anreisen konnten. Obwohl sie den Start versäumten, konnten sie den Rückstand aufholen und sich auf ein 4:4 kämpfen. Leider gaben die Junioren das Unentschieden wieder aus den Händen. Am Ende resultierte ein ärgerliches 4:12. Der Versuch, sich über die Pause von dem vorherigen Spiel zu erholen, gelang nicht. So verloren die C Junioren gegen Eschenbach, obwohl diese Begegnung eigentlich einen klaren Sieg hätte einbringen sollen. Das Resultat, ein 4:9, hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack für die Saison, welche trotzdem mehrheitlich erfolgreich über die Bühne ging. 

U14 Unihockey Luzern