HC Weggis-Küssnacht
 
, Uhr Stephan

HC Weggis- Küssnacht muss nach der Fasnacht die Maske abgelegen

Nach der Fasnacht und den Ferien gilt es für die Teams des HCWK (HC Weggis- Küssnacht) die Maske abzulegen und überzeugend die Schlussphase der Saison zu gehen.

Nach der Fasnacht und den Ferien gilt es für die Teams des HCWK (HC Weggis- Küssnacht) die Maske abzulegen und überzeugend die Schlussphase der Saison zu gehen.  

Die Jüngsten aus Immensee E1 mussten kürzlich zwei Niederlagen hinnehmen. Die Mädels und Jungs werden alles Daran setzen, ihre knappe Tabellenführung mit einem, resp. zwei Punkten Vorsprung, am 09.03 und 16.03. zu verteidigen. Das E2 aus Weggis feierte jüngst zwei Siege, welche für die beiden Schlussrunden Auftrieb geben.

Ebenfalls das Siegen gelernt hat das D3. Die Erfahrung will man in den letzten beiden Spielrunden wiederholen. Das D2, in der 2. Stärkeklasse, steht in der Frühlingsrunde noch ohne Vollerfolg da und will dies am 24.02. ändern. In der gleichen Liga ist das D1 konstant unterwegs und will an den letzten beiden Siegen anhängen.

Das C1 wird sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen und sich die regionalen Meisterschaften sichern. Weiterhin ohne Niederlage geht es am 02.03. gegen Astros Rotkreuz, die direkten Verfolger, weiter.                                                                          Im Kampf um den zweiten Tabellenrang will das C2 weitere Punkte am 02. und 23.03. einfahren, im Fernduell gegen Kriens. Auf dem Grossfeld, steht das U14 auf dem 6. Platz und spielt am 25.02. gegen die Tabellennachbarn Uri und Sursee. Dem Team stehen die Türen noch bis zum starken, dritten Rang offen.

Knacknüsse stehen auf dem Speiseplan für das U16 (7.Rang) des HCWK. Vor der Fasnacht mussten Sie knappe Niederlagen gegen die leicht besserklassierten Ruswil und Albis verdauen. Am 25.02. geht es weiter gegen Rotkreuz (3.) und Luzern (2.)

Auf dem Kleinfeld spielt sich die A- Mannschaft kontinuierlich nach vorne und konnte einen Rang gutmachen. Der 3. Tabellenrang ist noch greifbar, wobei es hier Siege in den Schlussrunden benötigt. Am 03.03. geht es gegen Waltenschwil und Kriens weiter.

Die Damen in der 2. Liga mussten sich zum Schluss der Saison nochmals zweimal geschlagen geben. Mit dem vorletzten Tabellenrang ist offen, in welcher Liga die Frauschaft in der kommenden Saison starten wird. Die Einteilung gleicht einer Wundertüte und ist jeweils abhängig der gemeldeten Teams.

Ein spezielles Auge wird sicherlich auf die 1. Mannschaft der Weggis- Küssnachter gerichtet. Diese befindet sich im Schlussspurt für das gesteckte Ziel, die Aufstiegsspiele in die 2. Liga. Um dies zu realisieren ist ein erster oder guter, zweiter Tabellenrang von Nöten. Momentan findet sich der HCWK auf dem 4. Tabellenrang wieder. Im Tessin musste man Mitte Januar gegen Lugano eine Niederlage hinnehmen. Der zweite Sieg in Folge konnte man gegen Eschenbach erst in der Verlängerung erzwingen. Die Vorderklassierten ihrerseits feierten alle Vollerfolge. Die Rigiboys haben es aber noch in der eigenen Hand: Die restlichen drei Duelle tragen Sie gegen alle gegen die drei direkten Konkurrenten Limmattal, Buochs und Rotkreuz aus. Ab sofort gilt es ernst: Für den Aufstieg ist jedes Spiel zu gewinnen.

Das nächste Heimturnier, im Dörfli in Weggis, bestreiten am Samstag, 09.03.2024 die E- und D- Junioren.